Anlehnung an die Badewanne von Beuys - Ist das Kunst oder kann das Weg

Ist das Kunst, oder kann das weg?

Hier verrate ich Ihnen vier Kriterien, die sich für mich im Laufe der vielen Jahre Auseinandersetzung mit Kunst als deren Eigenschaften herauskristallisiert haben und derer ich mich bei der Definition von Kunst bediene. Oft wurden mir auch diese Kunst-Charakteristika in Gesprächen mit Künstlern, Sammlern und Käufern auf die Frage „Was ist Kunst für Sie?“ genannt.

Ich wünsche Ihnen viel Freude und die ein oder andere Erkenntnis im Bezug auf die doch in letzter Zeit immer öfter auftauchende Frage: „Ist das Kunst, oder kann das weg?“

Katalog_ArtConsultingMese_Nr.3_Savan

Anna Tatarczyk

In den Raute-Bildern von Anna Tatarczyk wirken manche der Farben sogar lasierend und vermitteln uns den Eindruck ein weißer Schleier liegt über der Raute. Tut er aber nicht. Es ist das Ergebnis der genauen Farbmischung. Zusätzlich teilt die Künstlerin diese unterschiedlichen Farbnuancen in verschiedene geometrische, von einander immer scharf getrennte Formen. Dadurch sehen wir Formen die zusammen spielen, sich überlappen oder stark voneinander getrennt sind. Es entstehen Ebenen und geometrischen Figuren innerhalb der verschiedenen Formen selbst und unsere Wahrnehmung bekommt immer wieder einen neuen Reiz, der immer wieder zwischen Zwei- und Dreidimensionalität kippt.

(c) Ania Holthausen - Agnieszka Mese

Wird Kunst von Frauen immer noch unterschätzt?

Am 8. März 2020 – Weltfrauentag – wurde die Kunstexpertin Agnieszka Mese von der Deutschen Welle interviewt zum Thema: Wird Kunst von Frauen immer noch unterschätzt? Seit Anfang 2019 organisiert sie die FrauenArt, wo Künstlerinnen eine Möglichkeit bekommen ihre Kunst direkt in einem offenen Dialog einem interessierten Publikum vorzustellen – wenn möglich, unmittelbar in ihrem Atelier.


Der Grund: In den meisten Galerien werden immer noch mehr Künstler als Künstlerinnen ausgestellt. Die Kunstwerke von Männern werden bei Auktionen um mehr als das doppelte verkauft. Zwar erfreuen sich Künstlerinnen gerade eines großen Interesses an ihrer Kunst, aber ist das nur ein Trend oder hält sich diese Wende in der Kunstszene?

Sie können Steuern sparen, wenn Sie Kunst für Ihr Unternehmen kaufen

Sie kaufen Kunst für Ihr Unternehmen! Haben Sie auch schon daran gedacht die Umsatzsteuer geltend zu machen oder gar die Kunstwerke abzuschreiben?
Oder investieren Sie in Kunst und bauen auf diese Weise über Jahre eine eigene Kunstsammlung auf? Dieses kann durchaus auch zu Ihrem Betriebsvermögen positiv beitragen.

In diesem Blogartikel erfahren Sie woran Sie bezüglich Steuern denken sollten, BEVOR Sie Kunst für Ihr Unternehmen kaufen.

Dorothea Schüle

In ihrem eigenen Stil, der einige der traditionellen Malweisen aufgreift und diese in eine eigene Bild- und Gestaltungssprache transformiert, widmet sich Dorothea Schüle auf den ersten Blick „nur“ alltäglichen Motiven, die anfangs durch ihre ästhetische Darstellung unsere Aufmerksamkeit einfangen, auf den zweiten Blick weit darüber hinaus gehen und sich mit dem Menschen an sich und seiner Gestaltung des Lebens auseinandersetzen.

de_DEDE