Gründung von ACM

Wie alles begann

Die Idee in Eigenregie Menschen, die gern Kunst kaufen, bei ihrer Kunstauswahl zu unterstützen, entstand bereits während meiner Zeit im Angestelltenverhältnis in Galerien. Bereits damals gehörte es zu meinen wesentlichen Aufgaben die Kund*innen vor Ort fachlich zu beraten. Allerdings war mein Auswahl-Repertoire nur auf das der jeweiligen Galerie beschränkt. Selbst wenn ich wusste, dass die Galerie oder Kunsthandlung XY ein besser zu dem/der Kunden*in passendes Werk besaß, durfte ich es – aufgrund der Loyalität zu meinem Arbeitgeber – nicht verraten.
So sind die Regeln des Spiels – auch in der Kunstwelt. Schließlich bekommen Sie auch keine Empfehlung für die Ware von Dior oder Prada, wenn Sie bei Gucci im Store stehen.
Gut für den/die Galersisten*in, schlecht für den/die (uninformierteren und somit blind vertrauenden) Kunstkäufer*in.
„Das müsste doch anders möglich sein“, dachte ich damals.
Heute weiß ich: Ja, ist es.
Hierfür braucht der/die Kunstkäufer*in eine fachkundige Person, die kein wirtschaftliches Interesse daran hat, Werke nur von bestimmten Künstler*innen oder Galerien zu empfehlen. Das funktioniert sehr gut auf Honorarbasis.
Folglich ist ART CONSULTING MESE eine Kunstberatung, die direkt an der Seite des/der Kunstinteressent*in steht und mit ihm/ihr gemeinsam auf das große Angebot der Kunstwelt blickt – im gleichen Blickwinkel, mit den gleichen Interessen. Eine Beratung, die frei und im Sinne des/der Kunstinvestors/Kunstinvestorin agiert und ihm/ihr somit eine vielseitige Auswahl von Kunstwerken ermöglicht, die in erster Linie sowohl seine/ihre Werte als auch Ziele berücksichtigt.
Der Startschuss fiel 2017, nach der Geburt meines Sohnes. Es war der perfekte Zeitpunkt und eine der besten Entscheidungen meines Lebens: Dank meiner Selbständigkeit kann ich am besten meinen Wunschkunden dienen und durch die damit einhergehende Flexibilität in meiner Zeitgestaltung, bin ich ebenfalls für meine Familie präsent. Eine Win-Win-Situation für ALLE Beteiligten, denn obendrein kann ich auch meine Leidenschaft für die Kunst weiterhin professionell ausüben. Seitdem ist viel geschehen.

Entwicklung von ACM

Was alles inzwischen passiert ist (Stand November 2021)

Die unabhängige Beratung ist nach wie vor bei ART CONSULTING MESE das A & O. Um die Kunstwelt meinen Kunden noch näher zu bringen entstand 2019 mein Blog.
Hier findet der/die Kunstinteressent*in einige wissenswerte Artikel oder Interviews und somit wertvolle Tipps für den Kunsterwerb an sich.
Des Weiteren habe ich das Angebot allgemein um das Kunsterlebnis direkt im Atelier erweitert: FrauenArt. Hier ist der Antrieb: Das Erleben von Kunst im direkten Austausch mit weiblichen Kunstschaffenden über deren eigene Werke unmittelbar im eigenen Schaffensraum. Somit ist der Wille Künstlerinnen zu mehr Sichtbarkeit zu verhelfen.

Hierdurch ist das Thema der Wirkung von Räumen im Zusammenhang mit Kunst immer mehr in mein Interessenfeld gerückt. In diesem Kontext wurde mir meine Vision bewusst und mit ihr erweiterte sich mein Kunstangebot von Werken, die überwiegend für Investor*innen attraktiv sind, bis hin zur bezahlbaren Kunst.

Aus diesem Grund berate ich persönlich Kunstinteressent*innen, die sowohl neue Inspiration für ihren nächsten Kunstkauf wünschen oder gerade das Abenteuer Kunst für sich entdecken und die ersten Schritte in dieses neue und noch scheinbar diffuse Kunstangebot wagen.
Denn im Laufe meiner Beratung und der damit einhergehenden persönlichen Einblicke in unterschiedliche Ausgangsituationen, habe ich gelernt: „Kunst ist kein Luxus, sondern eine Notwendigkeit für jeden.“ (Zitat: Marina Abramovic). Wichtig hierbei ist, dass der Kunstkauf den/die Käufer*in nicht in seinen/ihren finanziellen Ruin treibt und zugleich IMMER den Anspruch eines Kunstwerkes erfüllt, anstatt ein zwar schönes, jedoch seelenloses und somit völlig überteuertes Dekor zu sein.
Dementsprechend habe ich den Kunst-Appetizer (im November 2021) kreiert: eine exklusive Kunstauswahl von unterschiedlichen Themen, Formaten, Malstilen auch für das kleinere Budget. Die Vorauswahl der hier von mir persönlich ausgewählten Künstlern*innen soll dem/der Interessent*in zeigen, was bereits im Bereich der bezahlbaren Kunst möglich ist. Hier ist die Auswahl groß und die Kunstwerke zeichnen sich durch tiefgründige Themen, spannende Motive als auch künstlerisches Können aus: Kunst von Qualität.
Da meine Beratung in erster Linie bei möglichen Investments in Kunst liegt, ist mein Zusatzangebot des Mentorings für Künstler*innen, das 2018 mit einem Workshop begonnen hat, inzwischen in den Hintergrund gerückt. Es steht zwar den Künstlern*innen weiterhin zur Verfügung, jedoch auf eine direkte Anfrage ihrerseits. Mir ist immer noch sehr wichtig, die Künstler*innen, die ich auf Ihren Weg begleite, weiterhin persönlich zu beraten. Meine Kapazitäten jedoch sind inzwischen begrenzt, daher unterstütze ich nur noch Künstler*innen die einen Wandel in Ihrer Kunstkariere WIRKLICH wollen.
ArtConsultingMese_AgnieszkaMese_Spezialisierung

Agnieszka Mese

aktuelle Glaubenssätze

Vita

selbständige und unabhängige Kunstberaterin: Gründung von ART CONSULTING MESE
– Ausbildung zur Feng-Shui-Beraterin bei Unfolding Space/Danijela Saponjic (2021/2022)
– Seminar „Lebendige Profile“ – Kreative Content-Strategien für Sozial Media (2014)
– Seminar „Kultur erzählt Geschichten“ – Bloggen für Kunst und Kultur (2014)
– Weiterbildung zur PR-Referentin in Unternehmenskommunikation (2008)
USA (New York), Indonesien (Bali), Thailand (Bangkok), Frankreich (Paris), Italien (Venedig), Österreich (Salzburg und Wien), Niederlande (Amsterdam und Rotterdam), Spanien (Lanzarote, Mallorca und Teneriffa), Türkei (Istanbul, Izmir, Ephesos, Troja), Ägypten (Luxor), Polen (Krakau, Warschau, Danzig und Stettin)
angestellte Kunsthistorikerin in der Galerie Hans Mayer, anschließend Galerie Hans Paffrath
Studium der Kunstgeschichte und Deutschen Literatur (beides als Hauptfach) an der Ruhr-Universität Bochum (RUB)
– Abschluss: Magistra Artium (M.A.)
„Heldin, Mörderin, Verführerin: Darstellungen der Judith und Salome um 1900“
Kunstsammlung NRW (K20), Osthausmuseum Hagen, Rheinische Post Düsseldorf (Kulturredaktion)
Studium der Architektur an der FH-Dortmund
Abitur (Gymnasium)
Wohnortswechsel nach Deutschland in den charismatischen Pott, genau Dortmund
geboren in der wunderschönen Stadt Danzig (Polen)

Persönliches

Vision

Wohin die Reise von ART CONSULTING MESE führen soll?

Presse

Ein paar Fotos und Themenvorschläge für Ihr Interview, Podcast oder Event.

Kunst ist Lifestyle
de_DEDE